Matratze

Was ist eine Matratze?

Matratze Bild

Dreidimensionale Abbildung einer Matratze

Eine Matratze ist eine mittels einer Polsterung ausgestattete Schlafunterlage, die in der Regel mit einem Bettgestell und einem Lattenrost als Unterfederung kombiniert wird. Diese Kombination wird auch als Bettsystem bezeichnet.

Das Wort „Matratze“ stammt von dem italienischen Begriff materazzo ab. Diese Bezeichnung ist auf das arabische Wort „matrah“ zurückzuführen, welches mit Bodenkissen übersetzt werden kann.

Eine Matratze besteht in der Regel aus einem Matratzenkern und einem Matratzenbezug. Das Material des Matratzenkerns unterscheidet sich je nach Matratzenart und besteht meist aus Latex, Schaumstoff oder Federkern. Der Mantel besteht in der Regel aus Rosshaar, Schafwolle, Vlies oder Baumwolle.

Matratzen werden in drei bis fünf Liegezonen angeboten, welche jeweils eine unterschiedliche Härte aufweisen und für einen optimalen Liegekomfort sorgen. Ebenfalls unterscheiden sich Matratzen durch verschiedene Härtegrade. Je nach Körpergewicht und Liegeverhalten ist ein anderer Härtegrad empfehlenswert.

Matratzen – Wo am besten kaufen?

Für Matratzen existieren zahlreiche Onlineshops und regionale Geschäfte. Bevor man sich jedoch für eine Matratze entscheidet, sollte man sich gründlich informieren um eine Fehlentscheidung zu verhindern. Testberichte und Kundenrezensionen können dabei helfen die richtige Matratze zu finden. Matratzentester.com bietet kostenlose ausführliche Testberichte und stellt darüber hinaus hilfreiche Informationen rund um das Thema Matratze bereit.

Pflege und Reinigung

Um die Matratze vor einem Milbenbefall zu schützen sollte man den Matratzenbezug regelmäßig reinigen. Die meisten Bezüge können bis 60 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden. Vor allem Hausstauballergiker sollten dies berücksichtigen. Ebenfalls sollte eine Matratzenauflage verwendet werden. Diese fängt die in Form von Schweiß entstehende Flüssigkeit ab und verhindert das Eindringen der Feuchtigkeit in die Matratze.

Haltbarkeit

Eine qualitative Matratze sollte nach etwas 10 Jahren ausgewechselt werden. Bei günstigen Modellen können sich jedoch schon nach wenigen Jahren unangenehme Liegekuhlen bilden. Das Raumgewicht ist eine gute Kennzahl für die Langlebigkeit einer Matratze. Man kann sagen, je höher das Raumgewicht desto höher die Lebensdauer der Matratze. Um die Lebensdauer zu verlängern sollte man die Matratze regelmäßig Drehen und Wenden.

Was kostet eine hochwertige Matratze

Wie gut eine Matratze ist, hängt nicht vom Preis ab. Es gibt in jedem Preissegment gute Modelle. Wichtiger ist, dass das Modell auf die persönlichen Eigenschaften abgestimmt ist. Entscheidend ist auch, ob man im Schlaf viel schwitzt oder friert.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich festhalten, es lohnt sich einen Matratzen Test zu lesen und sich sorgfältig zu informieren bevor man sich eine Matratze anschafft. Dazu gehören Kundenbewertungen und Beratung, ganz gleich ob im Internet oder im Fachgeschäft. Nur so kann gewährleistet werden das man morgens ausgeschlafen aufwacht.